Tel. Beratung & Bestellung: 0941-3996707 0

Globalium Zeolith

Gesunder Darm - gesunder Mensch!Gesunder Darm - gesunder Mensch!

Eine intakte Darmschleimhaut (Mukosa) ist eine wichtige Schutzbarriere vor Schadstoffen und deren Eindringen in den Blutkreislauf.

Globalium Zeolith stärkt diese Schutzfunktion der Darmwand und untertützt dadurch das Immunsystem.

Es reduziert - bei kurmäsiger Einnahme - den Zonulinspiegel,
welcher bei chronisch entzündeten Darmerkrankungen, Zöliakie, Diabetes mellitus aber auch bei anderen Autoimmunerkrangenen sowie bei längeren antibiotischen Therapien erhöht ist.

Globalium Zeolith belastet den Stoffwechsel nicht. 
Es wird vom Organismus nicht aufgenommen sondern durchwandert - angereichert mit den Stoffwechsel Abfallprodukten und evtl. Schwermetallen - den Magen-Darmbereich. Es wird auf natürlichen Wege mit dem Stuhl ausgeschieden.

Weitere Einsatzbereiche (gem. Beobachtungsstudien)

  • einen natürlichen Schutz der Körperzellen, z.B. durch die Reduktion von Freien Radikalen direkt im Magen-Darm-Trakt
  • eine Entlastung der Leber, der Nieren und des Magen-Darm-Traktes (da bestimmte Schadstoffe wie Blei, Arsen, Cadmiun, Chrom, Nickel, Ammonium reduziert und auf natürlichen Wege ausgeleitet werden)
  • eine Versorgung des Körpers mit wichtigen Mineralien wie beispielsweise Natur-Magnesium und -Kalzium durch Ionenaustausch
  • eine natürliche Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes
  • eine Stabilisierung und Erhöhung der persönlichen Leistungsfähigkeit
  • eine Stärkung der Abwehrkräfte

Zeolith im Original MIRON Violett Glas

Zeolith in seiner höchsten Qualität

Ein Rohstoff in seiner reinsten Form

Die tribomechanische Aktivierungsverfahren, verbunden mit neuester PMA- Technologie.

 Hochwertiges Violettglas zum Erhalt seiner biophysikalischen  Eigenschaft

Globalium Zeolith ist ein zertifiziertes Medizinprodukt der Klasse II a (gemäß der europäischen Richtlinie 93/42 EWG).

 

Zeolith aus VulkanWas ist Zeolith?

  • Zeo kommt von zein (griechisch) = sieden
  • lith kommt von litho (griechisch) = Stein

Zeolithe werden in der allgemeinen Literatur auch als Vulkanmineral bezeichnet. In der Mineralogie unterteilt man das Zeolith in verschiedene Untergruppen.

Klinoptilolith stellt eine dieser Untergruppen dar. Für medizinische Zwecke wird hauptsächlich das terrestrische Klinoptilolith verwendet, welches aus an Land abgelagerten vulkanischen Aschen und Tuffen entstand.

Klinoptilolith kann auf zwölf unterschiedliche mineralogische Weisen (Klinoptilolith an Land, unter Wasser, in Lavaergüssen, Gebirgsklüften etc.) entstehen.

Es macht nicht nur einen mineralogischen, sondern auch einen qualitativen Unterschied, wie und wo Klinoptilolith entstanden ist. 

Die Entstehung unseres verwendeten terrestrischen Klinoptiloliths

Explosive vulkanische Ereignisse produzieren sehr viele (glasige) Aschen und Tuffen, die sich ablagern und über einen langen Zeitraum von Niederschlägen und Grundwasser durchdrungen werden. Diese vulkanischen Ablagerungen werden dadurch verändert und z.B. mit Natrium, Kalium, Magnesium und weiteren wertvollen Stoffen angereichert.

Wenn die Dicke der Vulkanablagerung mindestens 500 m beträgt und (ab einem ph-Wert von 9,5) das durchdringende Wasser im Laufe der Zeitgeschichte die glasigen Anteile der Tuffschicht herauslöst, werden dadurch Hohlräume geschaffen, was die Kristallisation von Klinoptilolith in der obersten, ca. 100 m dicken Schicht, ermöglicht.

 

zertifizierte Sicherheit

Rezeptfrei in allen naturheilkundlich orientierten

Zeolith Einkauf Apotheke

Apotheken erhältlich
(PZN 10013765)